Sie sind hier:   Startseite > Gesundkunst-Seminare > Die Kunst, Grenzen zu setzen

Die Kunst, Grenzen zu setzen

Grenzen sind Verbindungslinien. An der Grenze zwischen zwei Ländern finden Begegnungen statt, an Körpergrenzen finden Berührungen statt. Grenzen setzen hat oft etwas Erschreckendes, weil es mit Abtrennen und Zurückweisen in Verbindung gebracht wird. Oft hilft es, sich klar zu machen, dass diese Grenze hilfreich für alle Beteiligten sein kann. Die Grenze gilt für beide Seiten und kann zusammen mit dem anderen gesetzt werden. – durch eine klare, ehrliche Kommunikation über Bedürfnisse und persönliche Grenzen.

 

Ich glaube daran, dass das größte Geschenk, das ich von jemandem empfangen kann, ist gesehen, gehört, verstanden und berührt zu werden. Das größte Geschenk, das ich geben kann, ist, den anderen zu sehen, zu hören, zu verstehen und zu berühren. Wenn dies geschieht, entsteht Beziehung.

(Virginia Satir)

‹‹   2019/2020   ››

Dezember 2019
  1 1. Advent
2 3 4 5 6 7 8 2. Advent
9 10 11 12 13 14 15 3. Advent
16 17 18 19 20 21 22 4. Advent
23 24 Heiligabend 25 1. Weihnachtstag 26 2. Weihnachtstag 27 28 29
30 31 Silvester  
Januar 2020
  1 Neujahr 2 3 4 5
6 Hl. Drei Könige 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31